Wahnhausen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Wahnhausen''' ist ein Ortsteil von [[Fuldatal]] mit etwa 620 Einwohnern.
 
'''Wahnhausen''' ist ein Ortsteil von [[Fuldatal]] mit etwa 620 Einwohnern.
 +
 +
== Geschichte ==
 +
Als ''Wanenhusun'' wird der Ort im Jahre 1107 erstmals urkundlich erwähnt.
 +
 +
Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich aus dem Fischer- und Bauerndorf an der [[Fulda]] zunehmend eine Arbeitergemeinde vor den Toren der Stadt [[Kassel]].
 +
 +
== siehe auch ==
 +
* [[Fulda]]
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==

Version vom 4. Juni 2007, 23:10 Uhr

Wahnhausen ist ein Ortsteil von Fuldatal mit etwa 620 Einwohnern.

Geschichte

Als Wanenhusun wird der Ort im Jahre 1107 erstmals urkundlich erwähnt.

Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich aus dem Fischer- und Bauerndorf an der Fulda zunehmend eine Arbeitergemeinde vor den Toren der Stadt Kassel.

siehe auch

Weblinks



Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Oberweser | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wahlsburg | Wolfhagen | Zierenberg