Wache im Schlosspark Wilhelmshöhe: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Die '''Schlosswache''' im Kasseler [[Bergpark Wilhelmshöhe]] wurde nach den Plänen des Hofarchitekten [[Johann Conrad Bromeis]] errichtet. Der rote Ziegelbau mit dorischen Säulen entstand zur Zeit des [[Kurfürst Wilhelm II.|Kurfürsten Wilhelm II.]] von [[Kurfürstentum Hessen|Hessen]].
+
[[Datei:DSC 0171.JPG|thumb|right|250px|Bergpark: ehemalige Wache, jetzt Schlosscafé]]
 +
 
 +
Die '''Schlosswache''' im Kasseler [[Bergpark Wilhelmshöhe]] wurde nach den Plänen des Hofarchitekten [[Johann Conrad Bromeis]] in den Jahren 1824 bis 1826 errichtet.  
 +
 
 +
Der rote Ziegelbau mit dorischen Säulen entstand zur Zeit des [[Kurfürst Wilhelm II.|Kurfürsten Wilhelm II.]] von [[Kurfürstentum Hessen|Hessen]].
  
 
Der Kurfürst ließ im Bergpark nach den Plänen von Bromeis auch in den Jahren 1822/ 23 das große [[Gewächshaus]] erbauen.
 
Der Kurfürst ließ im Bergpark nach den Plänen von Bromeis auch in den Jahren 1822/ 23 das große [[Gewächshaus]] erbauen.

Aktuelle Version vom 3. August 2014, 20:53 Uhr

Bergpark: ehemalige Wache, jetzt Schlosscafé

Die Schlosswache im Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe wurde nach den Plänen des Hofarchitekten Johann Conrad Bromeis in den Jahren 1824 bis 1826 errichtet.

Der rote Ziegelbau mit dorischen Säulen entstand zur Zeit des Kurfürsten Wilhelm II. von Hessen.

Der Kurfürst ließ im Bergpark nach den Plänen von Bromeis auch in den Jahren 1822/ 23 das große Gewächshaus erbauen.