Somplar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Wussten Sie schon ...)
 
(14 dazwischenliegende Versionen von 8 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Somplar''' ist ein Ortsteil der Gemeinde [[Bromskirchen]] im [[Ederbergland]].
+
'''Somplar''' ist ein Ortsteil der [[Nordhessen|nordhessischen]] Gemeinde [[Bromskirchen]] im [[Ederbergland]] mit etwa 380 Einwohnern.
  
== Weblinks ==
+
== Geografie ==
* [http://www.bromskirchen.de/rathaus/Ortsteile/Somplar.htm Somplar]
+
Der Ort in 353 m Höhe über N.N. liegt dicht an der Grenze zu [[Nordrhein-Westfalen]] im Tal der [[Nuhne]].
* [http://www.ederbergland-touristik.de/cms/index.php?id=3 Städte und Gemeinden im Ederbergland]
+
  
 +
Somplar ist ein kleines schönes Dorf direkt an der Grenze zum [[Sauerland]].
  
 +
==Geschichte==
 +
Der Ort kann auf eine über 650-jährige Geschichte zurückblicken. Im Jahre 1353 wurde Somplar erstmals urkundlich erwähnt.
  
 +
Im Mittelpunkt des öffentlichen Lebens stehen das Dorfgemeinschaftshaus mit angrenzendem Feuerwehrgerätehaus sowie Heimatverein, Schachverein und der gemischte Chor, im Jahre 1879 als Männergesangverein gegründet.
  
{{Navigation Waldeck-Frankenberg}}
+
== Kirche ==
 +
Die Kirche in Somplar, ein Basaltsteingebäude, wurde im Jahr 1952 errichtet.
 +
 
 +
== siehe auch ==
 +
* [[Nuhne]]
 +
* [[Nuhnehöhenweg]]
 +
 
 +
== Wussten Sie schon ... ==
 +
* ... dass das Fachwerk-Rathaus in [[Bromskirchen]] im Jahre [[1619]] von [[Daniel Dornseiff]] aus Somplar erbaut wurde? Im Erdgeschoß befand sich bis [[1948]] ein Backhaus, die Räume darüber dienten als Schul- und Beratungszimmer.<br>''Arndt Böttcher, Frankenberg''
 +
 
 +
== Weblinks ==
 +
* [http://www.650-jahre-somplar.de www.650-jahre-somplar.de]
 +
* [http://www.bromskirchen.de Offizielle Internetseite der Gemeinde Bromskirchen]
 +
* [http://www.ederbergland-touristik.de Ederbergland Touristik]
 +
*[http://www.FDP-Ederbergland.de/ FDP Ortsverband Ederbergland]
 +
*[http://www.JuLis-Ederbergland.de/ Junge Liberale Ederbergland]
  
 +
{{Navigation Ortsteile Bromskirchen}}
  
 +
[[Kategorie:Nordhessen]]
 
[[Kategorie:Waldeck-Frankenberg]]
 
[[Kategorie:Waldeck-Frankenberg]]
 +
[[Kategorie:Bromskirchen]]

Aktuelle Version vom 25. Dezember 2010, 21:22 Uhr

Somplar ist ein Ortsteil der nordhessischen Gemeinde Bromskirchen im Ederbergland mit etwa 380 Einwohnern.

Geografie

Der Ort in 353 m Höhe über N.N. liegt dicht an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen im Tal der Nuhne.

Somplar ist ein kleines schönes Dorf direkt an der Grenze zum Sauerland.

Geschichte

Der Ort kann auf eine über 650-jährige Geschichte zurückblicken. Im Jahre 1353 wurde Somplar erstmals urkundlich erwähnt.

Im Mittelpunkt des öffentlichen Lebens stehen das Dorfgemeinschaftshaus mit angrenzendem Feuerwehrgerätehaus sowie Heimatverein, Schachverein und der gemischte Chor, im Jahre 1879 als Männergesangverein gegründet.

Kirche

Die Kirche in Somplar, ein Basaltsteingebäude, wurde im Jahr 1952 errichtet.

siehe auch

Wussten Sie schon ...

  • ... dass das Fachwerk-Rathaus in Bromskirchen im Jahre 1619 von Daniel Dornseiff aus Somplar erbaut wurde? Im Erdgeschoß befand sich bis 1948 ein Backhaus, die Räume darüber dienten als Schul- und Beratungszimmer.
    Arndt Böttcher, Frankenberg

Weblinks

Ortsteile der Gemeinde Bromskirchen

Bromskirchen | Dachsloch | Neuludwigs­dorf | Seibelsbach | Somplar