Seulingswald: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 3: Zeile 3:
 
Das große Waldgebiet in Osthessen gehört zum „Fulda-Werra-Bergland“.
 
Das große Waldgebiet in Osthessen gehört zum „Fulda-Werra-Bergland“.
  
Im Seulingswald liegt auch die historische ''Walterskirche'' des ehemaligen Dorfs Waldradeberg, das wahrscheinlich schon im 15. Jahrhundert [[Wünstung|"wüst"]] fiel.
+
Im Seulingswald liegt auch die historische ''Walterskirche'' des ehemaligen Dorfs Waldradeberg, das wahrscheinlich schon im 15. Jahrhundert [[Wüstung|"wüst"]] fiel.
  
  

Version vom 7. März 2009, 00:25 Uhr

Der Seulingswald (auch Sillingswald) ist ein bis zu 480 m hohes Mittelgebirge im Landkreis Hersfeld-Rotenburg zwischen den Städten Bebra, Bad Hersfeld und Heringen.

Das große Waldgebiet in Osthessen gehört zum „Fulda-Werra-Bergland“.

Im Seulingswald liegt auch die historische Walterskirche des ehemaligen Dorfs Waldradeberg, das wahrscheinlich schon im 15. Jahrhundert "wüst" fiel.


Städte und Gemeinden im Landkreis Hersfeld-Rotenburg
WappenHersfeldRotenburg.jpg

Alheim | Bad Hersfeld | Bebra | Breitenbach am Herzberg | Cornberg | Friedewald | Hauneck | Haunetal | Heringen | Hohenroda | Kirchheim | Ludwigsau | Nentershausen | Neuenstein | Niederaula | Philippsthal | Ronshausen | Rotenburg a.d. Fulda | Schenklengsfeld | Wildeck