Schdunz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Ein Schdunz (oder hochdeutsch Stunz) ist ein hölzerner Waschzuber, Bottich, in dem nicht nur die Wäsche gewaschen, sondern auch die Kinder gebadet wurden. Manchmal aber diente das Gefäß einem ganz anderen Zweck, als Wasserfahrzeug nämlich, auf der [[Fulda]]. So sind die Kasseler eben: erfinderisch, mutig und manchmal ein bisschen verrückt.
 
Ein Schdunz (oder hochdeutsch Stunz) ist ein hölzerner Waschzuber, Bottich, in dem nicht nur die Wäsche gewaschen, sondern auch die Kinder gebadet wurden. Manchmal aber diente das Gefäß einem ganz anderen Zweck, als Wasserfahrzeug nämlich, auf der [[Fulda]]. So sind die Kasseler eben: erfinderisch, mutig und manchmal ein bisschen verrückt.
 +
 +
== Quelle ==
 
* Uwe Feldner: Stadt-LEXIKON - (Fast) alles über KASSEL, erschienen im [[Herkules Verlag]]
 
* Uwe Feldner: Stadt-LEXIKON - (Fast) alles über KASSEL, erschienen im [[Herkules Verlag]]
  
[[Kategorie: Feldners Kassellexikon]] [[Kategorie: Stadt Kassel]] [[Kategorie: Mundart]]
+
 
 +
 
 +
 
 +
[[Kategorie: Feldners Kassellexikon]]  
 +
[[Kategorie: Stadt Kassel]]
 +
[[Kategorie: Mundart]]

Aktuelle Version vom 12. Juli 2009, 18:26 Uhr

Ein Schdunz (oder hochdeutsch Stunz) ist ein hölzerner Waschzuber, Bottich, in dem nicht nur die Wäsche gewaschen, sondern auch die Kinder gebadet wurden. Manchmal aber diente das Gefäß einem ganz anderen Zweck, als Wasserfahrzeug nämlich, auf der Fulda. So sind die Kasseler eben: erfinderisch, mutig und manchmal ein bisschen verrückt.

Quelle

  • Uwe Feldner: Stadt-LEXIKON - (Fast) alles über KASSEL, erschienen im Herkules Verlag