Rieckstraße

Aus Regiowiki
Version vom 8. Juni 2014, 19:24 Uhr von Wogner (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Die '''Rieckstraße''' im Kasseler Stadtteil Brasselsberg wurde nach den Architekten Carl und Ludwig Rieck benannt. Carl Rieck (1875 - 1919) betrieb…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rieckstraße im Kasseler Stadtteil Brasselsberg wurde nach den Architekten Carl und Ludwig Rieck benannt.

Carl Rieck (1875 - 1919) betrieb gemeinsam mit Julius Eubell (1875-1915) ein Architekturbüro. Ihr Büro gehörte zu den Initiatoren und Investoren im Baugebiet der damaligen Villenkolonie „Gartenstadt Brasselsberg“. Diese lag seinerzeit auf dem Gebiet der ursprünglich selbstständigen Gemeinde Nordshausen.

Um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert wurden im heutigen Stadtteil Brasselsberg die ersten Häuser errichtet. Zuvor war die Bergstraße (heute Konrad-Adenauer-Straße) zur Erschließung gebaut worden.