Nieder-Schleidern: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Weblinks)
 
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
==Kirchen==
 
==Kirchen==
* Katholische Kirchengemeinde [[St. Ursula Nieder-Schleidern]]
+
* Katholische Kirche [[St. Ursula Nieder-Schleidern]]
 
* Evangelische Kirche von Kurhesssen-Waldeck
 
* Evangelische Kirche von Kurhesssen-Waldeck
  

Aktuelle Version vom 16. Februar 2016, 07:51 Uhr

Nieder-Schleidern ist ein Stadtteil der nordhessischen Kreisstadt Korbach im Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Geschichte

Nieder-Schleidern wird im Jahre 1313 erstmals urkundlich erwähnt und zählt heute ca 200 Einwohner. Im Ort befindet sich eine sehenswerte Fachwerkkirche von 1731, errichtet durch die evangelische Gemeinde.

Der landschaftlich reizvoll gelegene Ort gehört zum Naturpark Diemelsee und ist geeigneter Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge ins Waldecker Land sowie ins Sauerland.

Kirchen

Weblinks



Ortsteile der Stadt Korbach

Lelbach | Lengefeld | Nordenbeck | Ober-Ense | Nieder-Ense | Helmscheid | Strothe | Meineringhausen | Alleringhausen | Eppe | Nieder-Schleidern | Hillershausen

Städte und Gemeinden im Landkreis Waldeck-Frankenberg
WappenWaldeckFrankenberg.jpg

Allendorf | Bad Arolsen | Bad Wildungen | Battenberg | Bromskirchen | Burgwald | Diemelsee | Diemelstadt | Edertal | Frankenau | Frankenberg (Eder) | Gemünden | Haina | Hatzfeld | Korbach | Lichtenfels | Rosenthal | Twistetal | Vöhl | Volkmarsen | Waldeck | Willingen