Kirchenkreis Münden: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Der evangelische '''Kirchenkreis Münden''' teilt sich in das ''Untergericht'' und das ''Obergericht'' sowie die ''Region Mitte'' auf.
 
Der evangelische '''Kirchenkreis Münden''' teilt sich in das ''Untergericht'' und das ''Obergericht'' sowie die ''Region Mitte'' auf.
 +
 +
Im Kirchenkreis gibt es 39 Kirchen und Kapellen,
  
 
''Das Untergericht'' besteht aus den Kirchengemeinden: Dransfeld, Hemeln-Bursfelde, Jühnde-Barlissen-Meensen, Niemetal-Bühren, und Scheden-Dankelshausen.
 
''Das Untergericht'' besteht aus den Kirchengemeinden: Dransfeld, Hemeln-Bursfelde, Jühnde-Barlissen-Meensen, Niemetal-Bühren, und Scheden-Dankelshausen.

Aktuelle Version vom 24. November 2013, 23:52 Uhr

Der evangelische Kirchenkreis Münden teilt sich in das Untergericht und das Obergericht sowie die Region Mitte auf.

Im Kirchenkreis gibt es 39 Kirchen und Kapellen,

Das Untergericht besteht aus den Kirchengemeinden: Dransfeld, Hemeln-Bursfelde, Jühnde-Barlissen-Meensen, Niemetal-Bühren, und Scheden-Dankelshausen.

Zur Region Mitte zählen die Kirchengemeinden Gimte-Hilwartshausen, Hedemünden, Münden Stadtkirche und Wiershausen-Lipoldshausen.

Das Obergericht besteht aus den Kirchengemeinden: Benterode, Escherode-Nieste, Landwehrhagen, Lutterberg, Speele und Uschlag.

siehe auch

Weblinks