Kassel-Steig

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luftansicht Besucherzentrum am Herkules

Der Kassel-Steig ist ein Panoramwanderweg rund um das Kasseler Becken.

Er beginnt und endet am Herkules, dem Wahrzeichen der Stadt Kassel, hat eine Gesamtlänge von etwa 157 km und ist in zwölf Etappen unterteilt, die sämtlich als Einzelstrecken erwandert werden können.

Er führt durch die am Rand des Kasseler Beckens liegenden Städte und Gemeinden.

70 Aussichtspunkte bieten herrliche Rund- und Weitblicke bis zum Kellerwald, Waldecker Land, Eggegebirge, Weserbergland, Meißner und Harz.

Am Wanderweg liegen knapp 40 Haltestellen des öffentlichen Personen-Nahverkehrs. [1]

Etappen

• 1. Etappe: Vom Herkules nach Weimar • 2. Etappe: Von Weimar nach Mönchehof • 3. Etappe: Von Mönchehof nach Rothwesten • 4. Etappe: Von Rothwesten nach Landwehrhagen • 5. Etappe: Von Landwehrhagen nach Heiligenrode • 6. Etappe: Von Heiligenrode nach Oberkaufungen • 7. Etappe: Von Oberkaufungen nach Wellerode • 8. Etappe: Von Wellerode nach Dörnhagen • 9. Etappe: Von Dörnhagen nach Großenritte • 10. Etappe: Von Großenritte nach Hoof • 11. Etappe: Von Hoof nach Brasselsberg • 12. Etappe: Von Brasselsberg zum Herkules

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. Informationen auf kassel-steig.de

Weblinks