Hermannrode: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Geschichte)
(Geschichte)
 
Zeile 7: Zeile 7:
 
Als ''„Hermeroth“'' wird der Ort im Jahre 1267 erstmals erwähnt, eine Kirche erstmals im Jahr 1305.
 
Als ''„Hermeroth“'' wird der Ort im Jahre 1267 erstmals erwähnt, eine Kirche erstmals im Jahr 1305.
  
Im Ortskern liegen der Hermannsbrunnen sowie die mittelalterliche Kirche.
+
Im Ortskern liegen die mittelalterliche Kirche sowie der Hermannsbrunnen, wo alljährlich im August das Brunnenfest stattfindet.
  
 
== Kirche ==    
 
== Kirche ==    

Aktuelle Version vom 25. September 2011, 23:44 Uhr

Hermannsrode ist ein Ortsteil der Gemeinde Neu-Eichenberg im Werra-Meißner-Kreis in Nordhessen.

Geografie

Der Ort liegt in einem Seitental der Molle, etwa 7 km nordöstlich von Witzenhausen entfernt.

Geschichte

Als „Hermeroth“ wird der Ort im Jahre 1267 erstmals erwähnt, eine Kirche erstmals im Jahr 1305.

Im Ortskern liegen die mittelalterliche Kirche sowie der Hermannsbrunnen, wo alljährlich im August das Brunnenfest stattfindet.

Kirche

siehe auch

Vereine

  • Spielvereinigung Hermannrode

Weblinks


Städte und Gemeinden im Werra-Meißner-Kreis
WappenWerraMeißner.jpg

Bad Sooden-Allendorf | Berkatal | Eschwege | Großalmerode | Hessisch Lichtenau | Herleshausen | Meinhard | Meißner (Gemeinde) | Neu-Eichenberg | Ringgau | Sontra | Waldkappel | Wanfried | Wehretal | Weißenborn | Witzenhausen