Hausmannstraße

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hausmannstraße im Stadtteil Forstfeld hieß früher Wulf-Straße. Georg Wulf war Einflieger bei den Focke-Wulf-Werken und stürzte hier 1927 ab. „Er starb den Fliegertod“ heißt es in der Fieseler-Illustrierten.

Es soll nach Aussagen des Kasseler Stadtarchivs nicht stimmen, dass die Straße nach dem Frankfurter Maler Hausmann benannt wurde, wie es noch in dem Buch von Wolfgang Rudloff steht. Wer der Namenspate wirklich ist, konnte leider nicht geklärt werden.