Grefenburg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 3: Zeile 3:
 
Der Gipfel ist geprägt durch einen durch Grundwasser-Flutung eines Basaltsteinbruchs entstandenen
 
Der Gipfel ist geprägt durch einen durch Grundwasser-Flutung eines Basaltsteinbruchs entstandenen
 
Bergsee.
 
Bergsee.
 +
 +
1909 wurde der Basaltsteinbruch der Grefenburg durch die Forstgenossenschaft an die Firma “Hannoversche Basaltwerke mbH“ verpachtet und zu einem modernen Steinbruch ausgebaut.
 +
  
  

Version vom 26. März 2011, 22:20 Uhr

Die Grefenburg, auch "Greifenburg" (394 m) ist ein Basaltkegel am Nordrand der Dransfelder Hochfläche im Gemeindegebiet des Fleckens Adelebsen in der Nähe des Ortsteils Barterode.

Der Gipfel ist geprägt durch einen durch Grundwasser-Flutung eines Basaltsteinbruchs entstandenen Bergsee.

1909 wurde der Basaltsteinbruch der Grefenburg durch die Forstgenossenschaft an die Firma “Hannoversche Basaltwerke mbH“ verpachtet und zu einem modernen Steinbruch ausgebaut.