Grebendorf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
[[Datei:Grebendorf-Gemeindeverwaltun g 0808.jpg|thumb|right|300px|Gemeindeverwaltung (im ehem. Keudellschen Schloss]]
+
[[Datei:Grebendorf-Gemeindeverwaltun g 0808.jpg|thumb|right|300px|Gemeindeverwaltung (im ehem. Keudellschen Schloss)]]
 
'''Grebendorf''' ist ein Ortsteil der Gemeinde [[Meinhard]] im [[Werra-Meißner-Kreis]] in [[Nordhessen]] mit etwa 1700 Einwohnern.
 
'''Grebendorf''' ist ein Ortsteil der Gemeinde [[Meinhard]] im [[Werra-Meißner-Kreis]] in [[Nordhessen]] mit etwa 1700 Einwohnern.
  

Version vom 13. August 2011, 21:30 Uhr

Gemeindeverwaltung (im ehem. Keudellschen Schloss)

Grebendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Meinhard im Werra-Meißner-Kreis in Nordhessen mit etwa 1700 Einwohnern.

Geografie

Meinhard liegt am Rand des Werratals etwa 3 km von der Kreisstadt Eschwege entfernt. Die Ortsteile liegen in den Niederungen der Werra bis hinauf zu den Hängen des Höhenzuges Meinhard in der Hessischen Schweiz.

Geschichte

Im Ortsteil Grebendorf, zugleich der größte Ortsteil von Meinhard, ist der Sitz der Gemeindeverwaltung.

Der Ort wird geprägt durch seinen historischen Dorfkern mit restaurierten Fachwerkhäusern und dem „Alten Keudellschen Schloss“ aus dem 17. Jahrhundert (dem heutigen Verwaltungssitz).

Kirchen

Politik

Parteien

siehe auch

Weblinks



Städte und Gemeinden im Werra-Meißner-Kreis
WappenWerraMeißner.jpg

Bad Sooden-Allendorf | Berkatal | Eschwege | Großalmerode | Hessisch Lichtenau | Herleshausen | Meinhard | Meißner (Gemeinde) | Neu-Eichenberg | Ringgau | Sontra | Waldkappel | Wanfried | Wehretal | Weißenborn | Witzenhausen