Gobert

Aus Regiowiki
Version vom 6. Dezember 2010, 23:21 Uhr von Henner P. (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Der waldreiche Höhenzug '''Gobert''' liegt im Werra-Meißner-Kreis und Landkreis Eichsfeld im Grenzbereich von Hessen und Thüringen. Die Gobert ...“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der waldreiche Höhenzug Gobert liegt im Werra-Meißner-Kreis und Landkreis Eichsfeld im Grenzbereich von Hessen und Thüringen. Die Gobert (auch Gobe oder Goburg) ist ein bis 569 m hoher und felsiger Muschelkalk-Höhenzug im Naturraum „Thüringer Becken.

Im hessischen Teil der Gobert liegt die Hessische Schweiz bei Meinhard.

Zentraler Ort von Gobert und Hessischer Schweiz ist der Luftkurort Hitzelrode (Ortsteil von Meinhard) - südöstlich des 569 m hohen Hohesteins, dem höchstem Berg der Gobert.

Zu den Orten in der Gegend gehören neben den Dörfern Hitzelrode und Motzenrode auch Asbach-Sickenberg im Norden, Volkerode und Pfaffschwende im Osten, Kella im Südosten, Neuerode und Grebendorf im Süden, Jestädt und Albungen im Südwesten, Kleinvach im Westen, und Bad Sooden-Allendorf im Nordwesten.