Fritzlar-Rathaus: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 2: Zeile 2:
 
[[Bild:Wiki281.jpg|thumb|right|250px|Das Rathaus in Fritzlar - Ende der 1940er Jahre]]
 
[[Bild:Wiki281.jpg|thumb|right|250px|Das Rathaus in Fritzlar - Ende der 1940er Jahre]]
 
Das '''Rathaus''' in [[Fritzlar]] entstand ursprünglich in romanischer Zeit (auch als "Vogtei" bezeichnet) und wurde bereits 1109 urkundlich erwähnt.
 
Das '''Rathaus''' in [[Fritzlar]] entstand ursprünglich in romanischer Zeit (auch als "Vogtei" bezeichnet) und wurde bereits 1109 urkundlich erwähnt.
 +
 +
Neben dem [[Dom in Fritzlar]] gehört das älteste Rathaus Deutschlands zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.
  
 
Im 15. Jahrhundert erhielt das Bauwerk ein reichverziertes Fachwerkgeschoss.  
 
Im 15. Jahrhundert erhielt das Bauwerk ein reichverziertes Fachwerkgeschoss.  

Version vom 6. August 2011, 00:04 Uhr

Historisches Rathaus in Fritzlar
Das Rathaus in Fritzlar - Ende der 1940er Jahre

Das Rathaus in Fritzlar entstand ursprünglich in romanischer Zeit (auch als "Vogtei" bezeichnet) und wurde bereits 1109 urkundlich erwähnt.

Neben dem Dom in Fritzlar gehört das älteste Rathaus Deutschlands zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Im 15. Jahrhundert erhielt das Bauwerk ein reichverziertes Fachwerkgeschoss.

Auch das übrige Stadtbild rund um den Markt in Fritzlar (mit Rolandsbrunnen aus dem Jahre 1564) wird durch eindrucksvolle Fachwerkbauten bestimmt.

Das Wasser des Rolandsbrunnens wurde einst durch Holzrohre aus dem Edertal gepumpt.