Friedenskirche in Altenbauna: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
Die Gemeinden des evangelischen Kirchenbezirks Baunatal unterhalten ökumenische Kontakte zu der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Großenritte und zur katholischen Kirchengemeinde (Christus-Erlöser Kirche) in Altenbauna sowie der St.-Pius-Kirche in [[Großenritte]].
 
Die Gemeinden des evangelischen Kirchenbezirks Baunatal unterhalten ökumenische Kontakte zu der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Großenritte und zur katholischen Kirchengemeinde (Christus-Erlöser Kirche) in Altenbauna sowie der St.-Pius-Kirche in [[Großenritte]].
 +
 +
== siehe auch ==
 +
* [[Altenbauna]]
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==

Version vom 18. Oktober 2008, 17:29 Uhr

Das evangelische Gotteshaus, die Friedenskirche in Altenbauna, wurde im Jahre 1881 im neu­gotischen Stil erbaut. Die Kirche befindet sich auf dem linken Ufer der Bauna.

Das 125-jährige Bestehen der Friedenskirche wurde im Jahre 2006 gefeiert. Die heutige Kirche der evangelischen Kirchengemeinde trat 1881 an die Stelle einer älteren Dorfkapelle. Schon in einer Schulchronik des Altenbaunaer Lehrers Friedrich Wiegand aus dem Jahre 1879 wurde die Baufälligkeit dieser Kapelle beklagt. Der Neubau der heutigen Friedenskirche schloss sich an, die am 4.September 1881 eingeweiht wurde.

Die Gemeinden des evangelischen Kirchenbezirks Baunatal unterhalten ökumenische Kontakte zu der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Großenritte und zur katholischen Kirchengemeinde (Christus-Erlöser Kirche) in Altenbauna sowie der St.-Pius-Kirche in Großenritte.

siehe auch

Weblinks