Eichsfeld-Therme

Aus Regiowiki
Version vom 8. Februar 2009, 17:23 Uhr von Th123 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Eichsfeld-Therme finden alle Badegäste eine Wasserlandschaft mit Whirlpools, Erlebnisduschen, Sprudelliegen, Strömungskanal und Außenbecken vor. Das angegliederte Sportbad mit fünf 25m-Bahnen, 1m-Sprungbrettern und 3m-Sprungturm bietet hervorragende Möglichkeiten für Spaß und körperliche Ertüchtigung.

Das Prädikat „außergewöhnlich“ verdient die Saunalandschaft. Hier kann der Gast in 7 verschiedenen Saunen die Einzigartigkeit des Saunabadens genießen. Neben verschiedenartigen Saunatypen werden hier auch Saunarituale nach römischem, finnischem und orientalischem Vorbild geboten. Das Tepidarium, der Hydrojet, das Laconium, das Sanarium mit Farblichttherapie und Solarien vervollkommnen das ohnehin schon reichhaltige Angebot. Den 2 Außensaunen schließt sich ein großes Abkühlbecken mit Wasserfall und Meditationsgarten zur Ruhe und Entspannung an. Für das leibliche Wohl sorgt die Vitalbar, an der neben vitalisierenden Drinks am Kamin auch kleinere Snacks eingenommen werden können.

siehe auch