Disco Savoy: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Geschichte)
(siehe auch)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 4: Zeile 4:
 
Das Haus an der Korbacher Straße in Elgershausen war schon lange Gaststätte mit Tanzsaal.  Die Gaststätte hieß ab den 1930er-Jahren ''Gasthaus zu den Linden''. Der damalige Besitzer war Metzger  in dem Gebäude nicht nur eine Gaststätte, sondern auch seine Fleischerei betrieben. Danach hatte die [[Hütt-Brauerei]] das Gasthaus übernommen.  
 
Das Haus an der Korbacher Straße in Elgershausen war schon lange Gaststätte mit Tanzsaal.  Die Gaststätte hieß ab den 1930er-Jahren ''Gasthaus zu den Linden''. Der damalige Besitzer war Metzger  in dem Gebäude nicht nur eine Gaststätte, sondern auch seine Fleischerei betrieben. Danach hatte die [[Hütt-Brauerei]] das Gasthaus übernommen.  
  
Peter Asthalter machte schließlich den Kettelclub daraus. Vor allem in den 1960er- und 1970er-Jahren war der damalige ''Kettelclub'' unter Peter Asthalter ein Marke. Bands wie die „Kettels“, „Sonics“, „Ducks“ und „Secrets“ traten auf, ebenso Sänger [http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Maffay Peter Maffay].
+
Peter Asthalter machte schließlich den Kettelclub daraus. Vor allem in den 1960er- und 1970er-Jahren war der damalige ''Kettelclub'' unter Peter Asthalter ein Marke. Bands wie die „Kettels“, „Sonics“, „Ducks“ und „Secrets“ traten auf, ebenso Sänger [http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Maffay Peter Maffay]. Die Band Kettels stand Pate für den Namen des Musikschuppens.  
  
 
Der letzte Pächter, Klaus-Peter Fischer, starb im August [[2014]] unerwartet. Mehr als 30 Jahre lang war er der Chef des Savoys.<ref>[http://www.hna.de/lokales/kreis-kassel/savoy-paechter-klaus-peter-fischer-gestorben-schauenburger-institution-3809488.html Aus HNA.de vom 26. August 2014: Savoy-Pächter Fischer gestorben: Erinnerungen auch an legendären Kettelclub]</ref>
 
Der letzte Pächter, Klaus-Peter Fischer, starb im August [[2014]] unerwartet. Mehr als 30 Jahre lang war er der Chef des Savoys.<ref>[http://www.hna.de/lokales/kreis-kassel/savoy-paechter-klaus-peter-fischer-gestorben-schauenburger-institution-3809488.html Aus HNA.de vom 26. August 2014: Savoy-Pächter Fischer gestorben: Erinnerungen auch an legendären Kettelclub]</ref>
  
 
== siehe auch ==
 
== siehe auch ==
* [[Kettelclub]]
+
* [[Elgershausen]]
  
 
== Weblinks und Quellen ==
 
== Weblinks und Quellen ==

Aktuelle Version vom 9. September 2014, 14:29 Uhr

Die Disco Savoy befindet sich in Elgershausen einem Ortsteil von Schauenburg nicht weit von Kassel. Dabei handelt es sich um eine Musik-Kneipe mit langer Tradition.

Geschichte

Das Haus an der Korbacher Straße in Elgershausen war schon lange Gaststätte mit Tanzsaal. Die Gaststätte hieß ab den 1930er-Jahren Gasthaus zu den Linden. Der damalige Besitzer war Metzger in dem Gebäude nicht nur eine Gaststätte, sondern auch seine Fleischerei betrieben. Danach hatte die Hütt-Brauerei das Gasthaus übernommen.

Peter Asthalter machte schließlich den Kettelclub daraus. Vor allem in den 1960er- und 1970er-Jahren war der damalige Kettelclub unter Peter Asthalter ein Marke. Bands wie die „Kettels“, „Sonics“, „Ducks“ und „Secrets“ traten auf, ebenso Sänger Peter Maffay. Die Band Kettels stand Pate für den Namen des Musikschuppens.

Der letzte Pächter, Klaus-Peter Fischer, starb im August 2014 unerwartet. Mehr als 30 Jahre lang war er der Chef des Savoys.[1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. Aus HNA.de vom 26. August 2014: Savoy-Pächter Fischer gestorben: Erinnerungen auch an legendären Kettelclub

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wesertal | Wolfhagen | Zierenberg