Disco Savoy: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
Das Haus an der Korbacher Straße in Elgershausen war schon lange Gaststätte mit Tanzsaal.  Die Gaststätte hieß ab den 1930er-Jahren ''Gasthaus zu den Linden''. Der damalige Besitzer war Metzger  in dem Gebäude nicht nur eine Gaststätte, sondern auch seine Fleischerei betrieben. Vor allem in den 1960er- und 1970er-Jahren war der damalige ''Kettelclub'' unter Peter Asthalter ein Marke. Bands wie die „Kettels“, „Sonics“, „Ducks“ und „Secrets“ traten auf.
+
Das Haus an der Korbacher Straße in Elgershausen war schon lange Gaststätte mit Tanzsaal.  Die Gaststätte hieß ab den 1930er-Jahren ''Gasthaus zu den Linden''. Der damalige Besitzer war Metzger  in dem Gebäude nicht nur eine Gaststätte, sondern auch seine Fleischerei betrieben. Danach hatte die Hütt-Brauerei das Gasthaus übernommen.  
  
 +
Peter Asthalter machte schließlich den Kettelclub daraus. Vor allem in den 1960er- und 1970er-Jahren war der damalige ''Kettelclub'' unter Peter Asthalter ein Marke. Bands wie die „Kettels“, „Sonics“, „Ducks“ und „Secrets“ traten auf. Auch Sänger [http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Maffay Peter Maffay] trat auf.
  
== Weblinks und Quellen ==
+
Der letzte Pächter, Klaus-Peter Fischer, starb im August [[2014]] unerwartet. 30 Jahre lang war er der Chef des Savoys.<ref>[http://www.hna.de/lokales/kreis-kassel/savoy-paechter-klaus-peter-fischer-gestorben-schauenburger-institution-3809488.html Aus HNA.de vom 26. August 2014: Savoy-Pächter Fischer gestorben: Erinnerungen auch an legendären Kettelclub]</ref>
  
 +
 +
== Weblinks und Quellen ==
 +
<references/>
 
* [http://www.gemeinde-schauenburg.de/ Gemeinde  Schauenburg]
 
* [http://www.gemeinde-schauenburg.de/ Gemeinde  Schauenburg]
 
* [http://www.savoy-disco.de/ Discothek]  
 
* [http://www.savoy-disco.de/ Discothek]  

Version vom 26. August 2014, 15:06 Uhr

Die Disco Savoy befindet sich in Elgershausen einem Ortsteil von Schauenburg nicht weit von Kassel. Dabei handelt es sich um eine Musik-Kneipe mit langer Tradition.


Geschichte

Das Haus an der Korbacher Straße in Elgershausen war schon lange Gaststätte mit Tanzsaal. Die Gaststätte hieß ab den 1930er-Jahren Gasthaus zu den Linden. Der damalige Besitzer war Metzger in dem Gebäude nicht nur eine Gaststätte, sondern auch seine Fleischerei betrieben. Danach hatte die Hütt-Brauerei das Gasthaus übernommen.

Peter Asthalter machte schließlich den Kettelclub daraus. Vor allem in den 1960er- und 1970er-Jahren war der damalige Kettelclub unter Peter Asthalter ein Marke. Bands wie die „Kettels“, „Sonics“, „Ducks“ und „Secrets“ traten auf. Auch Sänger Peter Maffay trat auf.

Der letzte Pächter, Klaus-Peter Fischer, starb im August 2014 unerwartet. 30 Jahre lang war er der Chef des Savoys.[1]


Weblinks und Quellen

  1. Aus HNA.de vom 26. August 2014: Savoy-Pächter Fischer gestorben: Erinnerungen auch an legendären Kettelclub


Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Oberweser | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wahlsburg | Wolfhagen | Zierenberg