Burg Adelebsen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ergänzung)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:Adelebsen-Burg.jpg|thumb|right|300px|Burg Adelebsen]]
 
[[Bild:Adelebsen-Burg.jpg|thumb|right|300px|Burg Adelebsen]]
Mit ihrem mächtigen Wohnturm prägt die '''Burg Adelebsen''' das Bild der gleichnamigen Gemeinde in [[Südniedersachsen]] im [[Landkreis Göttingen]].
+
Auf dem Sandsteinfelsen, der den Ort [[Adelebsen]] im [[Landkreis Göttingen]], [[Südniedersachsen]], überragt, entstand die Burg der Freiherren von Adelebsen, die bereits im Jahre 990 unter der Bezeichnung ''Ethelleveshusen'' erstmals urkundlich erwähnt wurde. Mit ihrem mächtigen Wohnturm prägt sie das Bild des Ortes.
  
 
== siehe auch ==
 
== siehe auch ==

Aktuelle Version vom 24. März 2011, 14:41 Uhr

Burg Adelebsen

Auf dem Sandsteinfelsen, der den Ort Adelebsen im Landkreis Göttingen, Südniedersachsen, überragt, entstand die Burg der Freiherren von Adelebsen, die bereits im Jahre 990 unter der Bezeichnung Ethelleveshusen erstmals urkundlich erwähnt wurde. Mit ihrem mächtigen Wohnturm prägt sie das Bild des Ortes.

siehe auch

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Göttingen
Wappen Landkreis Goettingen.png

Adelebsen | Bovenden | Samtgemeinde Dransfeld | Duderstadt | Friedland | Samtgemeinde Gieboldehausen | Gleichen | Göttingen | Hann. Münden | Samtgemeinde Radolfshausen | Rosdorf | Staufenberg/ Nds.