Altendorf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(siehe auch)
 
(4 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
Auf einem Hügel wurde im Dorfkern die mittelalterliche Bonifatiuskirche errichtet, deren Turm aus dem 12.Jahrhundert stammt. Das heutige  Kirchenschiff wurde im Jahre 1830 erbaut.
+
Die Gegend um die heutigen Orte Altendorf und [[Elbenberg]] sowie die alte Burg [[Schloss Elberberg|Elberberg]] waren bis zum 15. Jahrhundert kirchlicher Besitz und gehörten dem ''Stift St. Alban vor Mainz'', das die [[Herren von Elben]] als Vögte in der [[Elber Mark]] einsetzten.
  
Im Rahmen der kommunalen Neugliederung in Hessen schlossen sich im Jahre 1971 die heutigen Stadtteile [[Naumburg]], Altendorf, [[Altenstädt]], [[Elbenberg]], [[Heimarshausen]] zur Stadt [[Naumburg]] zusammen.
+
Das [[Elbenberger Schloss]] stammt aus dem 15. Jahrhundert. Seine heutige Gestalt erhielt das Bauwerk im 19. Jahrhundert.
 +
 
 +
Im Rahmen der kommunalen Neugliederung in Hessen schlossen sich im Jahre [[1971]] die heutigen Stadtteile [[Naumburg]], Altendorf, [[Altenstädt]], [[Elbenberg]], [[Heimarshausen]] zur Stadt [[Naumburg]] zusammen.
 +
 
 +
== Kirche ==
 +
Auf einem Hügel wurde im Dorfkern die mittelalterliche Bonifatiuskirche errichtet, deren Turm aus dem 12.Jahrhundert stammt. Das heutige  Kirchenschiff wurde im Jahre 1830 erbaut.
  
 
== siehe auch ==
 
== siehe auch ==
 
* [[Evangelische Kirche Altendorf]]
 
* [[Evangelische Kirche Altendorf]]
 
* [[Riesenstein vom Heiligenberg]]
 
* [[Riesenstein vom Heiligenberg]]
 +
* [[Wüstung Beltershausen]]
  
 
== Vereine ==
 
== Vereine ==
Zeile 14: Zeile 20:
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 +
{| cellpadding="2" style="float: right; margin-left: 1em; border-spacing: 1px;"
 +
!colspan="2" align=center | <div style="border:1px solid #ccc; background: #fff; border-right:3px solid #ccc; border-bottom:3px solid #ccc; text-align: left; padding:3px; float:right; font-size: smaller; line-height: 1.3; margin-right: 4px; width: 50 px;">
 +
[http://maps.google.de/maps?ll=51.25,9.166667&spn=0.1,0.1&q=51.25,9.166667 Karte:<br />Naumburg auf google-Maps]
 +
</div>
 +
|-
 +
|}
 
* [http://www.stadt-naumburg.info/ Naumburg]
 
* [http://www.stadt-naumburg.info/ Naumburg]
 +
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Elber_Mark Elber Mark auf de.wikipedia.org]
 
* [http://www.hessencourrier.de/index.htm Hessencourrier]
 
* [http://www.hessencourrier.de/index.htm Hessencourrier]
 
* [http://www.ekkw.de/wolfhagen/gemeinden/elbenberg.html Evangelische Kirchengemeinde]
 
* [http://www.ekkw.de/wolfhagen/gemeinden/elbenberg.html Evangelische Kirchengemeinde]
 +
 +
  
  

Aktuelle Version vom 22. August 2010, 15:25 Uhr

Altendorf ist ein Ortsteil von Naumburg im Landkreis Kassel in Nordhessen.

Geschichte

Die Gegend um die heutigen Orte Altendorf und Elbenberg sowie die alte Burg Elberberg waren bis zum 15. Jahrhundert kirchlicher Besitz und gehörten dem Stift St. Alban vor Mainz, das die Herren von Elben als Vögte in der Elber Mark einsetzten.

Das Elbenberger Schloss stammt aus dem 15. Jahrhundert. Seine heutige Gestalt erhielt das Bauwerk im 19. Jahrhundert.

Im Rahmen der kommunalen Neugliederung in Hessen schlossen sich im Jahre 1971 die heutigen Stadtteile Naumburg, Altendorf, Altenstädt, Elbenberg, Heimarshausen zur Stadt Naumburg zusammen.

Kirche

Auf einem Hügel wurde im Dorfkern die mittelalterliche Bonifatiuskirche errichtet, deren Turm aus dem 12.Jahrhundert stammt. Das heutige Kirchenschiff wurde im Jahre 1830 erbaut.

siehe auch

Vereine

  • Freiwillige Feuerwehr Altendorf

Weblinks



Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Oberweser | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wahlsburg | Wolfhagen | Zierenberg