A. E. Johann: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 15: Zeile 15:
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_E._Johann Wikipedia-Eintrag]
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_E._Johann Wikipedia-Eintrag]
  
 
+
{{SORTIERUNG: Johann, A. E.}}
 
+
  
 
[[Kategorie: Person]]
 
[[Kategorie: Person]]

Aktuelle Version vom 18. Januar 2012, 10:37 Uhr

A. E. Johann wurde am 3. September 1901 als Alfred Ernst Johann Wollschlager in Bromberg/ Westpreußen (dem heute polnischen Bydgoszcz) geboren und starb am 8. Oktober 1996 in Oerrel bei Gifhorn.

Er war der erfolgreichste deutsche Reiseschriftsteller im 20. Jahrhundert. Von ihm stammen zahlreiche Bücher - neben Reisebeschreibungen auch mehrere Romane - mit einer Gesamtauflage von etwa 20 Millionen Exemplaren.

Mehrere Jahre lebte er ab dem Jahre 1945 in Nordhessen (in Kleinenglis, Fritzlar, Wehren und Hünfeld).

A. E. Johann - Gesellschaft

An das Werk von A. E. Johann erinnert heute die A. E. Johann-Gesellschaft in Knüllwald. Vorsitzender der Gesellschaft ist Rudi Zülch aus Knüllwald - Völkershain.

siehe auch

  • Werner Fritsch, „Die Welt, so wie sie sein sollte“, Artikel in der HNA vom 27. März 2010

Weblinks