940

Aus Regiowiki
Version vom 3. März 2009, 12:29 Uhr von Heiner Range (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

Der deutsche König (ab 962 röm.-deutscher Kaiser) Otto I., der Große, unterzeichnet am 12. Februar 940 zu Kassel eine Urkunde in der er der bischöflichen Kirche zu Speyer den Ort Mörsch im Ufgau (am Rhein) schenkt.(Orig.Text:"....locum Meriske vocatum in pago Vfgovve in comitatu Gebehardi....)

Belegt in den Kaiserurkunden(Monumenta Germaniae Historica, Nr.23). Der Schlusssatz lautet:

Data II.id.febr.anno incarnationis dominicae DCCCCXL, indict.XIII,anno Ottonis piissimi regis IIII; actum in Cassella; i[n dei nomin] e amen.