Vorlage:/Jahrestage/September/8

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Merlauer Vertrag wurden am 8. September 1583 zwischen Landgraf Wilhelm IV. von Hessen-Kassel und dem Mainzer Erzbischof Wolfgang von Dalberg schon lange schwelende Grenzkonflikte zwischen Kurmainz und der Landgrafschaft beigelegt, wobei fast alle noch verbliebenen Mainzer Besitzungen in Nordhessen endgültig an die Landgrafschaft fielen, während Hessen-Kassel seine Ansprüche im Eichsfeld aufgab.