Stellbergsee

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Stellbergsee (auch: Mondsee) ist ein etwa 1,4 ha großer See in der Nähe von Wollrode im Grenzbereich des Landkreises Kassel und des Schwalm-Eder-Kreises.

Geschichte

Er entstand durch den hier in früheren Jahren betriebenen Tagebau und erinnert an die ehemalige Zeche Stellberg. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich vor allem Wattenbach mit der Zeche Stellberg zu einem Bergmannsdorf. Im Jahre 1836 wurde das Braunkohlenbergwerk am Stellberg in der Söhre gegründet und erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts (1967) die Förderung eingestellt. Der ehemalige Tagebau hat sich inzwischen mit Wasser gefüllt und es ist der Stellbergsee, im Volksmund der Mondsee, entstanden.

Mondsee

Der See im Söhrewald gehört zum Naturpark Meißner-Kaufunger Wald und liegt unweit des Stellbergs.

siehe auch

Weblinks und Quellen