Richard Süssmuth

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Richard Süssmuth war ein deutscher Künstler (1900-1974), der an der documenta III teilgenommen hat.

Werk

Süssmuth war ein Glaskünstler und ab 1946 Glashhütten-Unternehmer in Immenhausen. Ab 1948 entstand in der Hütte nach seinen Entwürfen neues Kunst- und Gebrauchsglas.

In den 1920er-Jahren gründete der Glasschleifer und Absolvent der Dresdener Akademie für Kunsthandwerk in Penzig in Schlesien eine Werkstatt für Glasveredelung. Hier schuf er farblose, formschöne Gebrauchsgläser mit einem für ihn typischen, durch Werkbund und Bauhaus geprägten, ganz neuen Schliff.

siehe auch

Weblinks und Quellen