Polizeischule in Hofgeismar

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach dem Zweiten Weltkrieg befand sich in der Manteuffel-Kaserne in Hofgeismar für einige Zeit eine Ausbildungsstätte der hessischen Polizei.

Der am 2. Oktober 1948 nach Hofgeismar verlegte Ausbildungsstandort erhielt die Bezeichnung Landespolizeischule Nord. Erst am 16.11.1950 entstand in Wiesbaden-Dotzheim die Hessische Landespolizeischule Süd. Ein Jahr später, im Dezember 1951 wurden die beiden Schulen als „Hessische Polizeischule“ in der Landeshauptstadt Wiesbaden zusammengefasst.

siehe auch

Weblinks