Kurfürstin Wilhelmine Karoline

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelmine Karoline von Dänemark und Norwegen (* 10. Juli 1747 in Kopenhagen, † 14. Januar 1820 in Kassel) war als Ehefrau des Landgrafen Wilhelm IX. - ab 1803: Kurfürst Wilhelm I. - zunächst Landgräfin von Hessen-Kassel und dann Kurfürstin von Hessen.

Die Tochter von König Friedrich V. von Dänemark und Norwegen heiratete 1764 den damaligen Erbprinzen Wilhelm von Hessen-Kassel.

Zu ihren vier Kindern gehörte der spätere Kurfürst Wilhelm II. (1777–1847).

Kurfürstengrab auf dem Altstädter Friedhof

Das Fürstengrab auf dem Altstädter Friedhof

Im Kurfürstengrab auf dem Kasseler Altstädter Friedhof ist Kurfürstin Wilhelmine Karoline von Hessen begraben.

Das Grab liegt an der Südseite des Altstädter Friedhofs.Es ist umgittert und nur durch ein separates Tor zu betreten.

Nachkommen

Weblinks