Kragstuhlmuseum in Lauenförde

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kragstuhlmuseum in Lauenförde beherbergt eine der umfangreichsten Sammlungen moderner Design- und Möbelgeschichte.

Das Museum entstand als letztes Werk des britischen Architekten Peter Smithson, der gemeinsam mit seiner Frau Alison zwischen 1990 und 2003 in Lauenförde einen Landschaftspark, bestehend aus den TECTA-Produktionsgebäuden und dem Museum entwarf.

Weblinks