Korbacher Post

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zimmermeister Louis Trummel hatte den ältesten Teil des Portals des Korbacher Postamtes 1888/1889 erbaut und an die Postverwaltung vermietet. Am 1. August 1889 wurde das kaiserliche Postamt am Berndorfer Tor eröffnet. Heute residiert dort die Buchhandlung Schreiber. Damals besuchte Generalpostmeister Stephan die Stadt.

Schon 1905 reichte das Gebäude jedoch für den Dienstbetrieb nicht mehr aus. Da die Trummelschen Erben den Bau nicht erweitern wollten, gab es Überlegungen, ein neues Postamt in der Stadtmitte zu errichten. Dazu kam es jedoch nicht, denn 1906 erwarb Heinrich Wilke das Gebäude. Er ließ zunächst an der Nordseite einen Erweiterungsbau anbauen. Nach dem Ersten Weltkrieg folgte ein Anbau an der Südseite.

Das Postgebäude wurden 1978 abgerissen. Dabei wurde das Portal sichergestellt. Seither ist es von der Stadt Korbach eingelagert worden.

siehe auch