Kloster St. Blasien Northeim

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hervorgegangen aus einem fränkischen Herrenhof an der Kreuzung zweier Handelswege entstand um 1100 das Kloster St. Blasien in Northeim.

Zunächst wurde ein Chorherren-Stift gegründet, später entstand hier ein Benediktinerkloster. Im 15. Jahrhundert schloss sich das Kloster der Bursfelder Kongregation an.

Das ehemalige Kloster, von dem heute noch der sogenannte St.-Blasien-Komplex steht, liegt mitten im Stadtzentrum. Große Teile des ehemaligen Klosterkomplexes verfielen im Laufe der Zeit. Bis heute erhalten geblieben ist der St.-Blasien-Komplex in Northeim, der 1975 nach der Übernahme durch die Stadt Northeim restauriert wurde heute unter anderem die 1517 fertiggestellte St.-Blasien-Kapelle beherbergt.

siehe auch

Weblinks