Kassel-West e.V.

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 16. November 2005 hat sich der Verein "Kassel-West - Stadtteilentwicklung im Vorderen Westen e.V.", abgekürzt "Kassel-West e.V.", gegründet. Der Verein fördert und vernetzt die Aktivitäten im Stadtteil Vorderer Westen im Bereich Kunst, Kultur, Stadtteilentwicklung und Stadtteilgeschichte.

Hierzu gehören die Förderung der Stadtteilidentität, der Erhalt der stadtteilcharakteristischen Häuser und der vielen Kulturdenkmäler. Ebenfalls kümmert sich der Verein um die Aufwertung stadtteiltypischer Plätze sowie um die Unterstützung der örtlichen Kultur. Hierzu gehört z. B. die Organisation von Ausstellungen und Filmvorführungen. Der Verein will Bürgerinitiativen und Aktivitäten vernetzen und koordinieren, Stadtteilkonferenzen veranstalten und die Kommunikation im Stadtteil fördern und verbessern.


Der Verein ist überparteilich. Er wird vom Ortsbeirat Kassel-West und von allen im Ortsbeirat vertretenen Parteien unterstützt. Im 18-köpfigen Vorstand des Vereins sind viele „Akteure“ aus dem Vorderen Westen vertreten: Geschäftsinhaber aus der Friedrich-Ebert-Straße, Vertreter aus den Arbeitskreisen West010, Bebelplatz, Arbeitskreis Kunst und Kultur, Arbeitskreis Bereitschaftspolizei, Vertreter aller im Ortsbeirat vertretenden Parteien, aus Kirche, Schulen und Wirtschaft.


Als institutionelle Mitglieder konnte der Verein u.a. schon die Stiftung Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde, die Friedenskirche, den Filmladen, die Wintershall AG und die Vereinigten Wohnstätte 1889 e.G. gewinnen.

Der Verein veröffentlicht auf seiner Internetseite einen Veranstaltungskalender, Links zu Kunst und Kultur, Sitzungstermine des Ortsbeirats sowie Informationen zur Geschichte und zu Sehenswürdigkeiten des Stadtteils.


Links

Weitere Informationen: http://www.vorderer-westen.net