Johann Doläus

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Doläus (auch Johannes Doläus, * 7. September 1651 in Hofgeismar; † 12. September 1707 in Kassel) war ein deutscher Mediziner und Leibarzt des Landgrafen von Hessen-Cassel.

Johann Doläus studierte ab 1669 an der Universität in Heidelberg, 1670 in Sedan und in Paris und 1671 in London sowie auch in Oxford Medizin. Am 15. Juni 1680 wurde er mit dem akademischen Beinamen Andromachus als Mitglied in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina aufgenommen. 1682 übersiedelte er nach Hanau, wurde Rat und Leibarzt des Landgrafen von Hessen-Cassel und wirkte als Professor am Hanauer Lyceum.

Literatur