Jagdhornbläsercorps Kurhessen zu Kassel

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto: Dieter Stirn - Auftritt am 12.5.2013 vor dem Schloß Wilhelmshöh

Die Freude am Hörnerklang der barocken Fanfaren hält uns zusammen. Unser Horn ist das Parforcehorn in Es. Das Horn ist ventillos, 4,10 m lang und so gebogen, daß man es sich umhängen kann. Der besondere Klang wird durch die nichttemperierte Naturtonreihe bewirkt.

Musik

Wir blasen auf diesen Hörnern Stücke aus drei Jahrhunderten und setzen damit eine Tradition fort, die aus den fürstlichen Reitjagden des Barocks entstanden ist.

Wir treten bei Schlepjagden auf und blasen die Leitsignale. Die feierlichen Hubertusmesse umrahmen wir mit traditionellen liturgischen Stücken in Kirchen aber auch im Freien. Gern werden wir auch zu privaten Feiern engagiert.

Interessierte Bläserinnen und Bläser sind uns herzlich willkommen. Der wöchentliche Übungsabend ist dienstags um 18.30 Uhr in Kassel.

Kontakt

  • Tel.: 0561-880707

siehe auch

Links