Hatzfeld-Lindenhof

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Städtchen Hatzfeld mit etwa 3.500 Einwohnern besteht seit der kommunalen Gebietsreform in den 1970-er Jahren neben der Kernstadt aus den Stadtteilen Biebighausen (1971), Holzhausen (1972), Reddighausen und Eifa (1974). Zum Stadtbereich gehören außerdem die Weiler Ebenfeld, Lindenhof, Hof Roda, Oberndorf und Hof Schafhort.

Kirche

In dem Weiler Lindenhof entstand 1991/92 aus einer Jahrhunderte alten Hochscheune eine Fachwerkkirche, das kleinste Gotteshaus in Hessen.

Hessens kleinste Kirche ist der zweitschönste Kirchenbau in Hessen. Das zumindest haben die Zuschauer des Hessenfernsehens entschieden. [1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. HNA-online vom 24.4.2011: Nur Limburger Dom ist schöner, als die kleine Kirche in Lindenhof

Weblinks