Gymnasium Philippinum Marburg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gymnasium Philippinum in Marburg wurde 1527 mit der gleichzeitig gegründeten Marburger Universität unter Landgraf Philipp I. errichtet.

1833 erlangte das Gymnasium die Selbständigkeit von der Universität und war ab 1866 ein königlich-preußische Schule, die 1868 in ein neugotisches Gebäude in der Untergasse umzog. Im Jahr 1969 zog das Gymnasium dann in einen Neubau in der Leopold-Lucas-Straße in Marburg, gegenüber der Elisabethschule.