Gothic BBQ

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gothic BBQ

Das Gothic BBQ ist ein jährlich stattfindendes Dark-Alternative-Treffen in Nordhessen. Das erste gothische Treffen fand 2009 an der Drachenhöhle nahe dem Sportflugplatz am Graner Berg bei Wolfhagen statt. In schwarz-romantischer Umgebung in der Nähe von Kassel liegt das mittelalterlich anmutende und von viel Grün umgebene Veranstaltungsgelände. Die große Feuerstelle bildet das Zentrum.

Verein

Die Förderung der Akzeptanz der schwarzen Szene in all ihrer Vielfalt sowie das Ausräumen der Vorurteile gegenüber der Gothic-Kultur in der Gesellschaft - das sind die Ziele des Vereins Nachtkultur, der sich 2009 gegründet und das Gothic BBQ ins Leben gerufen hat.

Musikalischer Schwerpunkt

Auf dem Gothic BBQ gibt es keine klassischen Konzerte: Auftritte finden jedoch mit Akustiksets oder minimaler Verstärkung direkt am großen Lagerfeuer oder im Musikzelt statt. Ebenso entstehen immer wieder freie und ungezwungene Jamsessions mit Gästen und Künstlern aus der Szene. Zwischen zwei mittelalterlich anmutenden Türmen befindet sich die Tanzfläche unter einem riesigen Fallschirm. Wechselnde Gast-DJs bieten einen musikalischen Mix durch alle “schwarzen” Genres. Am Rande finden Schwarz-kulturelle Programmpunkte wie Lesungen oder Ausstellungen statt.

Bisherige Künstler

Schlafes Bruder beim ersten Gothic BBQ 2009

2009: Schlafes Bruder

2010: Stealing the Bride

2011: Ingo Klemens („The Escape“)

2012: Johnny Deathshadow

2014: Himself

Weblinks und Quellen

Offizielle Website des Festivals

Facebookauftritt des Gothic BBQ's