FSV Dörnhagen 1899

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wilhelm Koch aus Dörnhagen hat ein Bild der Fußballer der FSV Dörnhagen 1899 von 1925, es zeigt (hinten von rechts) N. Wenderroth, G. Hermann, F. Koch, Ka. Herrmann, G. Kranz, J. Alheit, N.N., J. Führer, G. Wenderroth, J. Gude, (vorn) Ko. Herrmann, Jo. Wenderroth und J. Kilian.

Im Jahre 1899 fanden sich 20 bis 25 junge Männer unter recht schwierigen äußeren Bedingungen zusammen, um auch in der Gemeinde Dörnhagen einen Turnverein zu gründen und den Geist des Turnvaters Jahn in die Jugend hineinzutragen. Damals entstand die Freie Sportvereinigung Dörnhagen.

Fussball

Im Jahre 1954 entstand die Spielgemeinschaft Dennhausen - Dörnhagen 1954 aus den Fussball-Abteilungen des FSV Dörnhagen (hier wurde seit 1919 Fussball gespielt) und des FSV Dennhausen.

Deutlicher Spielermangel führte bereits im Jahre 1953 dazu, dass in Dörnhagen keine Mannschaft mehr zu den Meisterschaftsspielen gemeldet werden konnte und alle noch spielwilligen Dörnhagener Spieler nach einer Sondererlaubnis des Kreisfußballwarts für den FSV Dennhausen spielten.

Am 12.6.1954 wurde dann unter den damaligen Vereinsvorsitzenden Heinrich Wagner (Dennhausen) und Georg Schäfer (Dörnhagen) im Gasthaus Siemon die Spielgemeinschaft Dennhausen-Dörnhagen gegründet. Das Gründungsprotokoll nennt als 1. Vorsitzenden Hans Brede aus Dennhausen und als 2. Vorsitzenden Hans Geist aus Dörnhagen.

siehe auch

Weblinks