Evangelische Kirche in Meensen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das heutige Kirchenschiff der evangelischen Kirche in Meensen entstand an Stelle eines Vorgängerbaus und wurde 1778 an den mittelalterlichen Turm angebaut.

Bei einer Renovierung der Kirche Mitte der 1990er-Jahre wurden im Innenraum (im neogotische Stil) die Kirchenbänke, Empore, Kanzel und Orgelprospekt farblich ansprechend gestaltet.

Die Kirche erhielt ein neues Ostfenster hinter dem neogotischen Altar mit moderner und farblich ansprechender Gestaltung (Auferstehungssymbol).

Kirchengemeinde

Nachdem die drei Kirchengemeinden in Jühnde, Barlissen und Meensen bereits mehrere Jahrzehnte gemeinsam vom Pfarramt in Jühnde (mit Sitz in Meensen) betreut wurden, entstand am 1. Oktober 2005 durch Zusammenlegung der drei Gemeinden die Evangelisch-lutherische Trinitatis-Kirchengemeinde Jühnde-Barlissen-Meensen als jüngste Gemeinde im Kirchenkreis Münden.

siehe auch

Weblinks