Emily Carr

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Emily Carr (*1871, †1945) war eine kanadische Malerin und Schriftstellerin, deren Werke bei der documenta 13 im Jahr 2012 gezeigt wurden.

Werk

Emily Carr wurde stark von den indianischen Kulturen Kanadas beeinflusst.[1] In Vancouver wurde die Vancouver School of Art 1978 in Emily Carr College of Art umbenannt (heute: Emily Carr University of Art and Design [2]).


siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Emily Carr
  2. Emily Carr University of Art and Design
‏‎