Wilhelm Dilich

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Dilich)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Dilich ist ein Kasseler Künstler und Gelehrter. Er trat als Zeichner, Kupferstecher, Kartograf und Baumeister in Erscheinung.

Name und Lebensdaten

Historiker tun sich schwer mit seinem Namen, seinem Geburts- und Todesjahr. Dilich-Scheffer, aber auch Scheffern, Schöffler und Schäfer nannte man ihn. Geboren ist er 1571 oder 1572. Gestorben soll er 1650 oder 1655 sein. Eindeutig feststellbar ist das offenbar nicht mehr.

Überlieferung

  • Überliefert ist, dass Wilhelm Dilich ein begnadeter Zeichner war. 1605 schuf er eine Sammlung wirklichkeitstreuer Ansichten aller hessischen Städte in Federzeichnungen, die er in einem Buch zusammenfasste. Er arbeitete einige Jahre am Hofe des Landgrafen Moritz des Gelehrten, wo er dessen zeichnerische Aufträge zu erledigen hatte.
  • Als er die Gunst des Landesherrn verlor, trat er 1625 in kursächsische Dienste ein.

Quelle

  • Uwe Feldner: Stadt-LEXIKON - (Fast) alles über KASSEL, erschienen im Herkules Verlag

siehe auch