Der gerewwene Pechfist

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es wor mol vor välen Johren do kam der Pechfist in nen Merker sin Worschteladen.

Der Merker sproch: was sulls dann sin?

Vor nen groschen Servelatsworscht sacht dr Schusterjunge.

Vor nen Groschen Servelatsworscht du bist woll dull.

Bi den türen Zieten kann ich vorn Groschen nit runner schnieden Dann her vor zwei Groschen,der Pechfist sproch.

Gottsverdeppelt.

gehts garnit anners bin ichs zu fredden.

Herr Merkert ich hätt noch ne Bitte, schniedens mä noch mol durch in der Mitte un wickelns mä jede apart in.

Der Merker tat es wie ers hon woll der Junge.

Mit durchschnieden un mit der Inwickelunge.

Als der Merker sich garnix versah, da grabscht es der Pechfist geschwinde hinweggen un legte den Groschen davor of den Flecken.

Er packte de Ladentäre un sproch; Guck Herr Merker,es geht doch. Er machtn Honneurchen wie de Soldaten un flugs wor hä rus usm Worschteladen.

Der gerewwene Pechfist (Gedicht)

von Heinrich Jonas 21.3.1840 – 31. 12. 1905

veröffentlicht 1902 in "Hessische Heimat"


Noh dm Merkert sinnen Worschte-Laden

kamb moh 'n pifficher Pechfist rin.

Dr. Merkert recht freundlich frogen tat en:

"Was wett dann honn? Was sall's dann sin?"


Dr Schusterjunge druff sahte, hä wull

for'n Groschen Salvelads-Wurscht. "Du best wo dull!

Des Pund ne Mark un sechszig! Bie so dieren Zieten

kann ich for'n Groschen nit runnerschieden!"


So hot'n dr Merkert do ahngeknurrt.

"Na, na", sproch dr Pechfist, "dann sahn se do nur:

Was schnieden Se dann als Gerigstes runner?"

"For zwnzig Pennig! Do awwer nit drunner!"


"Dann her for zwei Groschen! Kodds Millewedden!

Geht's gar nit annerder, ben ech's zefredden!"


Dr Merkert nu schnett for zwei Groschen ab.

Un wie hä's hibsch ingewickelt emme gab,

do meinte dr Junge: "Jä – 's äß so'n Dengen ...

nä, nä: so derf ech's nit heime brengen!


Och, liewer Herr Merkert, ich hon do ne Bitte:

Och schieden Se mä's noch mo dorch in dr Mitte!

Wann's geht, daß egal de zwei Deile sin,

un wickeln Se mä'n jedes aparte in!"


Dr Merkert, der Machte's, wie ha's hon wull, dr Junge,

mit dem Dorchschneiden un au mit dr Inwickelunge.


Un wie ingewickelt en Deil dann do lach

un dr Merkert sich gar nix Arches versach,

do rabbschte's dr Pechfist geschwinde weggen

un leite sinnen Groschen d'rfor uff den Flecken.


Dann packt hä de Laden-Dähre un sproch:

"Sä meinten doch ehrden: Bie den dieren Zieten

do kinnten Se for nen Groschen nix runnerschnieden:

Nu gucken Se mo ahn, Herr Merkert, 's geht doch!"


macht en Honnehrchen wie de Soldaten –

un fix war hä ruß uß dm Wurschte-Laden...