Zwergen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
{| cellpadding="2" style="float: right; margin-left: 1em; border-spacing: 1px;"
+
[[Bild:Zwergen-Kirche.JPG|right|thumb|300px|''Die Kirche in Zwergen'']]
!colspan="2" align=center | <div style="border:1px solid #ccc; background: #fff; border-right:3px solid #ccc; border-bottom:3px solid #ccc; text-align: center; padding:3px; float:right; font-size: smaller; line-height: 1.3; margin-right: 4px; width: 65px;">
+
'''Zwergen''' ist ein Stadtteil der [[Nordhessen|nordhessischen]] Stadt [[Liebenau]] im [[Landkreis Kassel]] mit ca. 400 Einwohnern.
[[Bild:Zwergen-Kirche.JPG|center|300px]]
+
</div>
+
|-
+
|colspan="2" align=center | <div style="background:#ffffff;text-align:center;font-weight:bold;font-size:80%;">''Die Kirche in Zwergen''</div>
+
|-
+
|}
+
'''Zwergen''' ist ein Stadtteil der Stadt [[Liebenau]]. Der Ort liegt im Tal der [[Warme]] im [[Landkreis Kassel]] in [[Nordhessen]] - nahe der Grenze zwischen [[Hessen]] und Nordrhein-Westfalen - und hat etwa 400 Einwohner. Zum Gemeindegebiet gehört ein beheiztes Freibad.
+
  
== Geschichte ==
+
== Lage und Gemarkung ==
In einer Urkunde des Klosters Fulda wird Zwergen schon im Jahre 850 urkundlich erwähnt. Bodenfunde bestätigen allerdings eine schon sehr viel frühere Besiedelung dieses Gebiets.
+
Der Ort liegt im Tal der [[Warme]], nahe der Grenze zwischen [[Hessen]] und Nordrhein-Westfalen. Die Gemarkung Zwergen hat eine Größe von ca. 764 Hektar.
  
Die Dorfkirche mit barocker Kanzel wurde im Jahre 1774 aus Naturstein erbaut und im Jahre 2003 restauriert. Die Kirche verfügt über einen älteren romanischen Turm, in dem Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert freigelegt worden sind.
+
Im Stadtteil Zwergen unterhält die Stadt Liebenau ein beheiztes Freibad.
  
== Weblinks ==
+
== Geschichte ==
* [http://www.stadt-liebenau.de/gemeinde/?page=stadtteile Die Stadtteile von Liebenau]
+
In einer Urkunde des Klosters Fulda wird Zwergen schon im Jahre [[850]] urkundlich erwähnt. Bodenfunde bestätigen allerdings eine schon sehr viel frühere Besiedelung dieses Gebiets.
* [http://www.stadt-liebenau.de/gemeinde/stadtteile/?page=zwergen Zwergen auf der Website der Stadt Liebenau]
+
* [http://www.ekkh.de/gemeinden/zwergen.php Website der Ev. Kirchengemeinde mit Fotos von Kirche und Ort]
+
* [http://www.sg-ozl.de/ SG Ostheim/ Zwergen/ Liebenau]
+
  
 +
Die Dorfkirche mit barocker Kanzel wurde im Jahre [[1744]] aus Naturstein erbaut und im Jahre [[2003]] restauriert. Die Kirche verfügt über einen älteren romanischen Turm, in dem Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert freigelegt worden sind.
  
 +
== Weblinks ==
 +
* [http://www.stadt-liebenau.de Offizielle Internetseite der Stadt Liebenau]
 +
* [http://www.ekkh.de/gemeinden/zwergen.php Evangelische Kirchengemeinde Zwergen im Kirchspiel Niedermeiser]
 +
* [http://www.sg-ozl.de SG Ostheim/Zwergen/Liebenau]
  
  

Version vom 11. Dezember 2007, 21:43 Uhr

Die Kirche in Zwergen

Zwergen ist ein Stadtteil der nordhessischen Stadt Liebenau im Landkreis Kassel mit ca. 400 Einwohnern.

Lage und Gemarkung

Der Ort liegt im Tal der Warme, nahe der Grenze zwischen Hessen und Nordrhein-Westfalen. Die Gemarkung Zwergen hat eine Größe von ca. 764 Hektar.

Im Stadtteil Zwergen unterhält die Stadt Liebenau ein beheiztes Freibad.

Geschichte

In einer Urkunde des Klosters Fulda wird Zwergen schon im Jahre 850 urkundlich erwähnt. Bodenfunde bestätigen allerdings eine schon sehr viel frühere Besiedelung dieses Gebiets.

Die Dorfkirche mit barocker Kanzel wurde im Jahre 1744 aus Naturstein erbaut und im Jahre 2003 restauriert. Die Kirche verfügt über einen älteren romanischen Turm, in dem Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert freigelegt worden sind.

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Oberweser | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wahlsburg | Wolfhagen | Zierenberg