Ziegenhain

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ziegenhain ist ein Stadtteil von Schwalmstadt im Schwalm-Eder-Kreis in Nordhessen.

In den Jahren 1821 bis 1974 war Ziegenhain Kreisstadt des Landkreises Ziegenhain, seit 1974 ein Teil des Schwalm-Eder-Kreises.

Geschichte

Die Grafen von Cigenhain wurden bereits im Jahre 1147 urkundlich erwähnt. Im Jahre 1274 erhielt Ziegenhain Stadtrechte. Nach dem Tod des letzten Grafen im Jahre 1450 fiel die Grafschaft an die Landgrafen von Hessen, in deren Auftrag die Burg in Ziegenhain 1470 zu einem Schloss umgebaut wurde. Unter Landgraf Philipp I. von Hessen erfolgte dann der Ausbau zu einer Wasserfestung in den Jahren 1537 bis 1548.

siehe auch

Weblinks


Städte und Gemeinden im Schwalm-Eder-Kreis
WappenSchwalmEderKreis.jpg

Bad Zwesten | Borken | Edermünde | Felsberg | Frielendorf | Fritzlar | Gilserberg | Gudensberg | Guxhagen | Homberg | Jesberg | Knüllwald | Körle | Malsfeld | Melsungen | Morschen | Neuental | Neukirchen | Niedenstein | Oberaula | Ottrau | Schrecksbach | Schwalmstadt | Schwarzenborn | Spangenberg | Wabern | Willingshausen