Werkakademie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ausbildung)
 
Zeile 5: Zeile 5:
 
Hier werden in einer zweijährigen Ausbildung Gestalter und Gestalterinnen im Handwerk ausgebildet.
 
Hier werden in einer zweijährigen Ausbildung Gestalter und Gestalterinnen im Handwerk ausgebildet.
  
Werke der Akademie für Gestaltung werden immer wieder in Ausstellungen in der ''Handwerksform'', dem Ausstellungsraum der Handwerkskammer am [[Scheidemannplatz]] (Foto), der Öffentlichkeit präsentiert.
+
Werke der Akademie für Gestaltung werden immer wieder in Ausstellungen in der ''Handwerksform'', dem Ausstellungsraum der Handwerkskammer am [[Scheidemannplatz]] (s. Foto), der Öffentlichkeit präsentiert.
 
<br>
 
<br>
  

Aktuelle Version vom 9. Mai 2008, 19:41 Uhr

Handwerkskammer am Scheidemannplatz 2005 R Stiehl.jpg

Die Kassler Werkakademie für Gestaltung, eine Einrichtung der Handwerkskammer in Kassel, befindet sich in der Falderbaum-Straße im Industriegebiet Kassel-Waldau.

Ausbildung

Hier werden in einer zweijährigen Ausbildung Gestalter und Gestalterinnen im Handwerk ausgebildet.

Werke der Akademie für Gestaltung werden immer wieder in Ausstellungen in der Handwerksform, dem Ausstellungsraum der Handwerkskammer am Scheidemannplatz (s. Foto), der Öffentlichkeit präsentiert.

Das Haus ist wesentlicher Bestandteil des 50er-Jahre Ensembles Treppenstraße/ Scheidemannplatz/ Hauptbahnhof im Zentrum Kassels.

Geschichte

Die Werkakademie Kassel, Vorläuferin der Kunsthochschule Kassel (siehe auch dort) in den Jahren 1957 bis 1960, ging aus der 1777 gegründeten "L´Académie de Peinture et de Sculpture de Cassel" hervor.

Links



--Rosmarie Stiehl