Welcherod: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
[[Welcherod]] ist ein Ortsteil von [[Frielendorf]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]] mit 521 Einwohnern. Es gibt sieben Vereine.
+
{| cellpadding="2" style="float: right; width: 325px; border: 1px solid #F6740A; background-color:#F3F7EF; margin-left: 1em; border-spacing: 1px;"
 +
!colspan="2" align=center | <div style="background:#F6740A;text-align:center;color: #fff;font-weight:bold;font-size:110%;">Welcherod</div>
 +
|-
 +
|colspan="2" align=center |
 +
|-
 +
|colspan="2" align=center | <div style="background:#ffffff;text-align:center;font-weight:bold;font-size:80%;">
 +
</div>
 +
|-
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Bundesland (Deutschland)|Bundesland: || [[Hessen]]
 +
|- style="background: #fff;"
 +
| Regierungsbezirk: || [[Regierungsbezirk Kassel|Kassel]]
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Landkreis: || [[Schwalm-Eder-Kreis]]
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Gemeinde: || [[Frielendorf]]
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Einwohner: || 509 ''<small>(30. Juni 2008)</small>''
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Postleitzahl: ||  34621
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Telefonvorwahl|Vorwahl: || 05684
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Kfz-Kennzeichen: || HR
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Stadtverwaltung: || Ziegenhainer Straße 2<br>34621 Frielendorf
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Bürgermeister: || Birger Fey ([[SPD]])
 +
|- style="background: #ffffff;"
 +
| Ortsvorsteher: || Gerhard Baier ([[SPD]])
 +
|}
 +
[[Welcherod]] ist ein Ortsteil von [[Frielendorf]] im [[Schwalm-Eder-Kreis]] mit etwa 510 Einwohnern. In Welcherod gibt sieben Vereine.
  
 
== Gemarkung ==
 
== Gemarkung ==
Zeile 5: Zeile 36:
  
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
Welcherod ist mit Abstand der jüngste Ortsteil von Frielendorf. Im Jahr [[1921]] wurde der Ort als Siedlung für Arbeiter der Braunkohlezeche Frielendorf angelegt.
+
Welcherod ist mit Abstand der jüngste Ortsteil von [[Frielendorf]]. Im Jahr [[1921]] wurde der Ort als Siedlung für Arbeiter der Braunkohlezeche [[Frielendorf]] angelegt.
 
+
== Kirchen ==
+
* [[Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck]]
+
* [[Katholische Kirchengemeinden in Nordhessen]]
+
 
+
== siehe auch ==
+
* [[Portal: Schwalm-Eder-Kreis|Schwalm-Eder-Portal]]
+
* [[Fahrrad]][[Radrouten|routen]] durch den [[Schwalm-Eder-Kreis]]
+
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 
* [http://www.frielendorf.de Offizielle Internetseite der Gemeinde Frielendorf]
 
* [http://www.frielendorf.de Offizielle Internetseite der Gemeinde Frielendorf]
 +
 +
 +
 +
  
  

Version vom 22. Oktober 2008, 19:43 Uhr

Welcherod
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Kassel
Landkreis: Schwalm-Eder-Kreis
Gemeinde: Frielendorf
Einwohner: 509 (30. Juni 2008)
Postleitzahl: 34621
Vorwahl: 05684
Kfz-Kennzeichen: HR
Stadtverwaltung: Ziegenhainer Straße 2
34621 Frielendorf
Bürgermeister: Birger Fey (SPD)
Ortsvorsteher: Gerhard Baier (SPD)

Welcherod ist ein Ortsteil von Frielendorf im Schwalm-Eder-Kreis mit etwa 510 Einwohnern. In Welcherod gibt sieben Vereine.

Gemarkung

Die Gemarkung Welcherod hat eine Größe von 801 Hektar.

Geschichte

Welcherod ist mit Abstand der jüngste Ortsteil von Frielendorf. Im Jahr 1921 wurde der Ort als Siedlung für Arbeiter der Braunkohlezeche Frielendorf angelegt.

Weblinks




Ortsteile der Gemeinde Frielendorf
WappenFrielendorf.jpg

Allendorf | Frielendorf | Gebersdorf | Großropperhausen | Lanertshausen | Lenderscheid | Leimsfeld | Leuderode | Linsingen | Obergrenzebach | Schönborn | Siebertshausen | Spieskappel | Todenhausen | Verna | Welcherod