Weimarer Republik

Aus Regiowiki
Version vom 14. Dezember 2008, 22:05 Uhr von 213.168.120.50 (Diskussion)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

1920: Kasseler rief Weimarer Republik aus

Friedrich Wilhelm I., Kurfürst von Hessen, saß noch in Kassel auf dem Thron, als am 26. Juli 1865 Philipp Scheidemann in der Kasseler Michelsgasse Nr. 7 das Licht der Welt erblickte.

Nach dem Schulbesuch machte er eine Lehre als Schriftsetzer und trat 1883 in die damals verbotene SPD ein. Ab dem Jahre 1903 saß er im Reichstag, war unter anderem Fraktions- und Parteivorsitzender. Richtig bekannt wurde er, als er am 19.11.1918 die Weimarer Republik ausrief.

siehe auch