Volkmarsen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volkmarsen
Wiki86.jpg
Die Kugelsburg
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Kassel
Landkreis: Waldeck-Frankenberg
Höhe:
Fläche:
Einwohner: ca. 7.000
Postleitzahl: 34471
Vorwahl: 05693
Kfz-Kennzeichen: KB
Adresse der
Stadtverwaltung:
Steinweg 29, 34471 Volkmarsen
Website: www.volkmarsen.de
Bürgermeister: Hartmut Linnekugel

Volkmarsen ist eine Stadt im Landkreis Waldeck-Frankenberg mit etwa 7.000 Einwohnern.

Die Kleinstadt im "Waldecker Land" in Nordhessen liegt an der Grenze nach Nordrhein-Westfalen.

Die Freizeitanlage "Am Sauerbrunnen" - an der gleichnamigen Quelle zwischen Volkmarsen und Ehringen gelegen - wird vom Kur- und Verkehrsverein betrieben.

Ein Portrait der Stadt

Über allem thront die Burg

Über allem thront die Kugelsburg: Im Jahr 1200 wurde die Burg von den Grafen von Everstein erbaut - übrigens nicht zum Schutz der Stadt. Volkmarsen wurde im Jahre 1155 in einer Bulle des Papstes Hadrian IV. erstmals erwähnt. 1233 wird Volkmarsen in einem Schutzbrief von Papst Gregor IX. als Stadt (oppidum) bezeichnet.

Bereits 1277 hatte Volkmarsen eine Münzstätte, Gerichtsbarkeit und Marktrechte. Mit dem Bau der katholische Pfarrkirche St. Marien wurde um 1260 begonnen.

Seit der kommunalen Neugliederung in den 70er Jahren besteht die Stadt Volkmarsen aus sechs Stadtteilen. Neben der Kernstadt Volkmarsen sind dies Ehringen, Herbsen, Külte, Lütersheim und Hörle. Auf einer Fläche von 67,46 Quadratkilometern wohnen heute knapp 7000 Einwohner.

Durch die Nähe zur Autobahn und seinen Eisenbahnanschluss ist Volkmarsen verkehrstechnisch sehr gut angebunden. Große Arbeitgeber sind die Firmen Phönix (Armaturen), Henkelmann (Wurstwaren) und das auf Gefäßchirurgie und Geburtshilfe spezialisierte St. Elisabeth-Krankenhaus mit angeschlossenem Ärztehaus. Weithin bekannt ist Volkmarsen für sein Sauerbrunnen-Mineralwasser, das aus derzeit vier erschlossenen Quellen sprudelt.

Mit der Stadthalle, dem Burgschwimmbad und dem Ehringer Freibad, zahlreichen Dorfgemeinschaftshäusern sowie der liebevoll restaurierten Altstadt verfügt Volkmarsen über eine gesunde Infrastruktur. Neben der Kugelsburgschule als Haupt- und Realschule gibt es in Volkmarsen mit der „Villa R“ eine attraktive Grundschule.

Volkmarsen und seine Stadtteile verfügen über eine breite Vereinslandschaft, die sportlich und kulturell für fast jeden Geschmack etwas bietet. Überregional bekannt sind die Karnevalisten, die am Rosenmontag tausende von Zuschauern in die Kugelsburgstadt locken.

Stadtteile

Volkmarsen hat 5 Stadtteile

Stadtblick Volkmarsen

siehe auch

Wussten Sie schon ...

... dass im Dreißigjährigen Krieg die bei Volkmarsen lagernden Kaiserlichen Truppen plündernd durch das Land zogen?

In Bründersen und Ippinghausen wurden da mit plötzlich über 100 Pferde, 200 Rindviecher und über 1200 Schafe mitgenommen.

Herbert Jacob Heimat- und Geschichtsverein, Wolfhagen

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Waldeck-Frankenberg
WappenWaldeckFrankenberg.jpg

Allendorf | Bad Arolsen | Bad Wildungen | Battenberg | Bromskirchen | Burgwald | Diemelsee | Diemelstadt | Edertal | Frankenau | Frankenberg (Eder) | Gemünden | Haina | Hatzfeld | Korbach | Lichtenfels | Rosenthal | Twistetal | Vöhl | Volkmarsen | Waldeck | Willingen