Valentin-Traudt-Schule: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 9: Zeile 9:
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
  
* Am 17. April [[1901]] werden das Schulhaus und die Turnhalle an der [[Wolfhager Straße]] mit einer großen Feier eingeweiht.
+
* Am [[17. April]] [[1901]] werden das Schulhaus und die Turnhalle an der [[Wolfhager Straße]] mit einer großen Feier eingeweiht.
  
* 1909 heißt die Schule Vereinigte Knaben- und Mädchenbürgerschule 23/24.
+
* [[1909]] heißt die Schule Vereinigte Knaben- und Mädchenbürgerschule 23/24.
 +
* Ab [[1910]] werden auf der Bürgerschule 23 nur Jungs und auf der Bürgerschule 24 nur Mädchen unterichtet. Es handelt sich um selbstständige Schulen.
 +
* In der Nacht vom 22. zum [[23. Oktober]] [[1943]] wird durch den Bombenangriff auf Kassel auch die Bürgerschule 23 zerstört und die Bürgerschule 24 beschädigt.
 +
* Ab 1981 wird das Fach Englisch auch in der Grundschule ab der dritten Klasse gelehrt.
 +
* Seit 1990 gestalten Schüler und Lehrer gemeinsam den Schulhof und das Gebäude. Ein Schulteich wird angelegt.

Version vom 23. September 2010, 15:57 Uhr

Die Valentin-Traudt-Schule ist eine Grund-, Haupt- und Realschule in Kassel. Sie befindet sich im Stadtteil Rothenditmold.


Name

Namensgeber der Schule ist der hessische Lehrer, Dichter und politiker Valentin Traudt (1864-1950. Er unterrichtete auch von 1902 bis 1922 an der Schule.


Geschichte

  • 1909 heißt die Schule Vereinigte Knaben- und Mädchenbürgerschule 23/24.
  • Ab 1910 werden auf der Bürgerschule 23 nur Jungs und auf der Bürgerschule 24 nur Mädchen unterichtet. Es handelt sich um selbstständige Schulen.
  • In der Nacht vom 22. zum 23. Oktober 1943 wird durch den Bombenangriff auf Kassel auch die Bürgerschule 23 zerstört und die Bürgerschule 24 beschädigt.
  • Ab 1981 wird das Fach Englisch auch in der Grundschule ab der dritten Klasse gelehrt.
  • Seit 1990 gestalten Schüler und Lehrer gemeinsam den Schulhof und das Gebäude. Ein Schulteich wird angelegt.