VOLKSWAGEN - Werk Kassel / Baunatal 1973

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
VOLKSWAGEN Werk Kassel / Baunatal
(Foto: Günther Pöpperl)
50 Jahre VOLKSWAGEN Werk Kassel / Baunatal

Am 1. November 1957 kam es zur Ansiedlung eines Zweigwerkes der Volkswagen AG in Nordhessen.

Das VOLKSWAGEN - Werk Kassel in Baunatal ist das weltweite Kompetenzzentrum des VW-Konzerns in den Bereichen Getriebebau und Gießereitechnik mit der größten Aluminiumgießerei Europas.

Das Werk in Baunatal samt benachbartem Original Teile Center ( OTC ) hat heute (Februar 2007) eine Fläche von 2,8 Millionen Quadratmetern.

Ereignisse 1973

VOLKSWAGEN Werk Kassel / Baunatal
(Foto: VOLKSWAGEN)
Getriebemontage für VW-Käfer 1973, Halle 1 Nordrandbau
50 Jahre VOLKSWAGEN Werk Kassel / Baunatal
Präzision und Sauberkeit bestimmen das Bild in der Getriebe-Montage. Das Volkswagenwerk Kassel produziert alle Schalt-und Automatic-Getriebe für sämtliche VW- und Audi-Fahrzeuge. Modernste Maschinen und unerbittliche Kontrollen während des gesamten Produktionsganges sorgen für zuverlässige Arbeit. Dennoch wird jedes Getriebe noch einmal von Spezialisten überprüft.
Bild v. links: Brigitte Gertenbach, Peter Müller, Heinz Rininsland
Hubert Biehler
Werkleiter seit 1969
  • Kern des Werkes 1973 ist ein imponierender Hallen-Komplex mit 1.100 m Länge und 550 m Tiefe. Insgesamt verfügt das Volkswagenwerk Kassel heute auf einem 2 Millionen qm großen Gelände über Produktionsanlagen mit einer Gesamtfläche von fast 550.000 qm. Es ist mit seinen ca. 19.000 Mitarbeitern einer der größten und modernsten Industriebetriebe im nordhessischen Raum.

Das VW-Werk Kassel nimmt eine Schlüsselposition innerhalb des VW-Konzerns ein. Jeden Tag entstehen hier 9.000 Volkswagen- und Audi-Getriebe. Sie werden in den anderen Volkswagenwerken —in Wolfsburg, Hannover, Emden, Salzgitter — und bei der Audi NSU Auto Union AG in Ingolstadt und Neckarsulm in neue Fahrzeuge eingebaut. Bis zu 80 Eisenbahnwaggons verlassen Tag für Tag das riesige Ersatzteilelager, um den weltweiten VW-Kundendienst mit Ersatzteilen zu versorgen. In Kassel werden außerdem täglich 1.300 VW-Austauschmotoren und -achsen aufbereitet.

  • Das neuen wassergekühlten VW Modelle Passat geht im Mai 1973 in Produktion,im Januar 1974 folgt der Golf, der sich danach schnell zum Verkaufsschlager entwickelt.

Chronik in der HNA Jubiläums-Ausgabe

Cronik von Susanne Seidenfaden (phe) "50 Jahre VW in Kassel" Das Werk. Die Region. Unsere Zukunft " Juni 2008

  • 19, Januar 1973
  • Im Kraftwerk wird ein fünfter Kessel mit Erdgas­befeuerung installiert.
  • Mai 1973
  • Für den neuen Passat lie­fert das Werk Schalt- und Automatikgetriebe sowie Abgasanlagen, (phe)
  • (phe)

18809 Mitarbeiter im Werk Kassel / Baunatal

Ende 1973 hatte das VW-Werk Kassel Baunatal 18809 Mitarbeiter von diesen waren 3265 ausländische Herkunft .


siehe auch

VW-Werk | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | Volkswagen-Soundorchestra| 2019 | 2020 |


Weblink